Gesunde Rhodesian Ridgeback Welpen aus dem Kennel Lion Hounds

Unsere Ridgebacks wurden nach neuesten Forschungsergebnissen umfassend gescreent!

Gesundheit, die uns seit Anfang unserer Zucht neben Charakter und Schönheit ganz groß am Herzen liegt.
Unsere Hunde sollen ein langes und gesundes Leben führen.

Deshalb waren und sind wir immer bemüht, sobald es neue und gesicherte Untersuchungsmethoden für unsere Ridgis gibt, diese zu nutzen. Halten deshalb engen Kontakt zu Universitäten und Laboren die an neuen Testmethoden von Krankheitsursachen, Gendefekten und deren Erkennung forschen.

Diese lange Orientierung auf die Gesundheit unserer Hunde und eine saubere und ehrliche Zuchtauslese der Elterntiere hat sich für uns als sehr positiv erwiesen.

Das Labor:
Mag. Dr. Anja Geretschläger
ceo

FERAGEN e.U.
Labor für genetische Veterinärdiagnostik

hat es uns Züchtern nun ermöglicht nicht nur nach äußeren Faktoren eine gute Verpaarung unserer Ridgebacks zu planen, sondern ihnen auch unters Fell zu schauen.

Lesen Sie dazu bitte das Statement von Frau Mag. Dr. Anja Geretschläger,

die sich bereit erklärt hat, für unseren Kennel und alle Interessierten dies auch für uns Laien verständlich zu erklären.

Nur so kann langfristig die Gesundheit einer Rasse gesichert werden und sich Welpenbesitzer auch in späteren Jahren noch an gesunden und vielversprechenden Hunden erfreuen.

Die Testung von einzelnen genetischen Erkrankungen wird derzeit schon von vielen Züchtern in Anspruch genommen. Oft erfolgt dies aber nur dann, wenn es vom Verein Auflagen für eine solche Testung gibt. Freiwillig getestet wird in den wenigsten Fällen. Mittlerweile kennt man aber schon an die 200 Erbdefekte, von denen die genetischen Ursachen bekannt sind. Mit einer einzelnen Testung bekommt man aber nur die Information zu der oder den wenigen speziellen Erkrankungen die gezielt untersucht werden. Da stellt sich doch die Frage, was ist mit den anderen unzähligen potentiellen Defekten? Dank des technischen Fortschrittes stehen heute modernste molekularbiologische Screeningverfahren zur Verfügung, mit denen unzählige vererbte Erkrankungen und Merkmale (ca. 150) in nur einer Analyse diagnostiziert werden können. Die Resultate können dann gezielt in der Zucht berücksichtigt werden und dienen auch gleichsam als Basis einer umfangreichen und langfristigen Gesundheitsvorsorge. Der Züchter erhält dadurch viel umfassendere Informationen, die ihm im Fall von Einzeltestungen entgangen wären. Mögliche krankheitsverursachende Gene, die aus anderen Rassen bekannt sind, können so auch frühzeitig in der eigenen Rasse erkannt werden. Vorsorgeuntersuchungen sind nicht nur beim Menschen wichtig und gewinnen zunehmend an Bedeutung, sondern auch bei unseren Hunden. Um die besten Voraussetzungen für eine gesunde Zucht zu schaffen, ist es notwendig den Hund nicht nur phänotypisch beurteilen zu können, sondern auch aus genetischer Sicht.

Herzliche Grüße
Anja Geretschläger

Alle weiteren Möglichkeiten unsere Hunde zu untersuchen findet ihr auf der Webseite www.feragen.at

Wir haben unseren Hunden natürlich sofort unters Fell schauen lassen und sind glücklich und sehr zufrieden über die Ergebnisse.

Mehr geht nicht!

1. Duse: Bitte hier klicken um das Ergebnis zu betrachten!

2. Queeny: Bitte hier klicken um das Ergebnis zu betrachten!

3. Simba: Bitte hier klicken um das Ergebnis zu betrachten!