Standard des Rhodesian Ridgebacks

Quelle Stig G. Carlson

Der RR wird noch immer zur Jagd von Wild in vielen Teilen der Welt verwendet, wird aber besonders als Wachhund und Familienmitglied geschätzt.

Klassifikation:
Gruppe 6 – Laufhunde, Schweißhunde und verwandte Rassen.
Sektion 3 – Verwandte Rassen. Ohne Arbeitsprüfung.

Charakter:
würdevoll, intelligent, Fremden gegenüber zurückhaltend, aber ohne Anzeichen von Aggressivität oder Scheu.

Grösse:
Die Widerristhöhe einen Ridgeback-Rüden ist auf 63 bis 69 cm festgelegt.
Die Ridgeback – Hündin sollte eine Widerristhöhe von 61 bis 66 cm haben.

Farbe:
Hell weizenfarben bis rot weizenfarben. Ein wenig Weiß an der Brust und den Zehen ist statthaft, ausgedehnte weiße Behaarung am Bauch oder oberhalb der Zehen ist unerwünscht. Ein dunkler Fang und dunkle Behänge sind statthalt. Zu viele schwarze Haare im ganzen Fell sind äußerst unerwünscht.

rhodesian-ridgebacl-eindruckDer erste Eindruck eines Ridgeback muss der eines kraftvollen, rechteckigen Hundes sein, der durch Stärke und Eleganz überzeugt, mit mutigem, aufmerksamem Ausdruck.
Der Ridgeback ist eine deutlich mehr als mittelgroße Rasse.
Sein Körper ist rechteckig, nie quadratisch.

rhodesian-ridgeback-laengeDie Länge des Körpers ermöglicht dem Hund sich mit langen ausgreifenden Schritten zu bewegen. Der Ridgeback ist nicht die schnellste Hunderasse, zeigt aber erstaunliche Geschwindigkeiten, verbunden mit Ausdauer und Beweglichkeit.

rhodesian-ridgeback-kopfKopf:
Die oberen Linie von Oberkopf und Fang verlaufen völlig parallel. Jegliche Abweichung von dieser Parallelität ist ein Fehler. Die Ohren sind in gleicher Höhe am Oberkopf angesetzt, liegen beim aufmerksamen Hund am Kopf eng an.
Die Augen sind beim schwarznasigen Hund dunkel. Ein Kopf von Spitzenqualität ist gut ausgewogen, ohne jegliche Grobheit oder auch nur einem Anflug von Schwere.

rhodesian-ridgeback-ruedekopfBei einem Rüden wirkt der Kopf maskulin, die Proportionen der Oberkopfbreite entsprechen der Fanglänge, hinzu kommt ein gut ausgeprägter Stop. Der Augenausdruck ist interessiert und aufmerksam. Ein Ridgeback im Ausstellungsring, der nicht aufmerksam wirkt, sollte keinen Spitzenplatz auf Ausstellungen erreichen.

rhodesin-ridgeback-huendinnenkopfDer Hündinnenkopf muss ausgeprägt feminin wirken, dabei aber mit starkem Fang angemessene Kraft aufweisen. Der Stopp muss deutlich ausgeprägt sein, trotzdem die korrekten Kopfproportionen aufrechterhalten.

rhodesian-ridgeback-halsHals:
Lang und elegant, Front kraftvoll mit deutlich von der Seite erkennbarem Brustbein, Winkelung vorn und hinten gleich und gut ausgewogen.

rhodesianridgebackbrustBrust:
geräumig und tief, Front kräftig, aber nie so breit als das sie die schnellen seitlichen Bewegungen des Ridgebacks beeinträchtigen könnte – nie fassförmig! Eine perfekte Brustlinie kurvt elegant Richtung Hinterhand nach oben.

rhodesian-ridgeback-ridgeDer Ridge:
Der Ridge bildet das original Wahrzeichen des Ridgebacks. Er verläuft symmetrisch, verfügt sich bis zum Ende gleichmäßig. Das bedeutet, das im oberen Bereich(archoder crown) der Ridge genügend Breite braucht. Es ist zwingend das der Ridge nur zwei crowns trägt. Einander symmetrisch vis-Ã -vis gelagert.

rhodesian-ridgeback-muskulaturMuskulatur:
Der Ridgeback ist ein Läufer über lange Strecken, entsprechend braucht er lange, schlanke Muskeln, die nicht nur gut entwickelt, sondern auch richtig trainiert sind (keine kurzen Muskeln vom Typ Boxer).

rhodesian-ridgeback-bewegungsablaufBewegungsablauf:
Der Bewegungsablauf eines trabenden Ridgebacks ist leicht, nahezu tanzend. Der ideale Ridgeback besitzt lange, gut austrainierte Muskeln.
Kurze und gerundete Muskeln bieten über weite Entfernungen keine Ausdauer. Beachten Sie den korrekten Rutenansatz in der Bewegung, er zeigt eine perfekte Kruppe.

rhodesian-ridgeback-nasenspiegelNasenspiegel:
Eine schwarze Nase, immer verbunden mit dunklen Augen.
Eine braune oder lederfarbene Nase, immer verbunden mit bernsteinfarbenen Augen, nennt man Livernose-Ridgebacks.

Der Rhodesian Ridgeback wird in folgenden Farben gezüchtet:
Helle Weizenfarben, ausgereifte helle Weizenfarben, – diese Farben erinnern an ein vollreifes Kornfeld.
Warme, mittlere Weizenfarbe, Ausgereifte mittlere Weizenfarbe, diese Farben sind bei
englischen und nordischen Ridgebacks sehr häufig anzutreffen.
Mittleres Weizenrot, diese Farbe schimmert leicht rötlich und gibt dem Rhodesian Ridgeback ein Strahlen und einen Schimmer von Sonne auf dem Fell.
Ausgereifte rote Weizenfarbe, es ist ein sehr warmer leuchtender Farbton.
Dunkelrot-Weizenfarben ist der dunkelste Farbton, erinnert an Mahagoni.